Seminar: Die Praxis des Vertrauens

Ausgangssituation
Vertrauen ist als Thema allgegenwärtig. Stets wird vorausgesetzt, dass Vertrauen eine zentrale Ressource unseres Handelns ist, insbesondere im Zusammenhang mit Management und Führung. Denn es reduziert Komplexität und erleichtert Kooperation. Allerdings zeigt sich, dass es nur schwer hergestellt, aber schnell zerstört werden kann. Doch was ist Vertrauen? Wie wird es geschaffen, wie zerstört? Wem sollten wir vertrauen, wem eher mit Misstrauen begegnen?

Lernerfahrung
Vertrauen ist ein Bestandteil einer Praxis, in der es wesentlich darum geht, eigene Werte zu verwirklichen, ohne selbst dabei tätigt zu sein. Zugleich aber fördert Vertrauen die Handlungskompetenz derer, denen vertraut wird. Um Vertrauen zu verstehen und beurteilen zu können, müssen wir daher die Praxis des Vertrauens durchleuchten und seine grundlegenden Strukturen offen legen.

Zielpuplikum
Führungskräfte und Management

Vortragende
Dr. Heinz Palasser, Dr. Bernd Waß (in einer Doppelkonferenz)

Dauer des Seminars
1 Tag (10:00-13:00 / 14:00-17:00)

Investition
EUR 4.000,— (exkl. 20% USt.)

Buchung
Kontaktieren Sie bitte Herrn Palasser, um unverbindlich und kostenlos die Details zu besprechen. Wir freuen uns auf Sie!
h.palasser@academia-philosophia.com